Yoga und Krebs

Ob Sie gerade erst die Diagnose Krebs erhalten haben, schon in Behandlung sind oder nach Abschluss der Behandlung wieder neue Kraft tanken möchten:

Yoga kann den Genesungsprozess aktiv unterstützen und Sie können sich wieder „ganz“ fühlen.

Yoga und Krebs vereint das medizinische Wissen über Krebserkrankungen mit der Wissenschaft des Yoga zu einem Konzept, das bereits viele Teilnehmer persönlich erfahren konnten.

YOGAundKREBS berücksichtigt die unterschiedlichen Stadien der Therapie wie Chemotherapie, Bestrahlung und Rehabilitation

YOGAundKREBS ist auf die besonderen physischen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit und nach Krebs zugeschnitten.

YOGAundKREBS berücksichtig typische Nebenwirkungen der Therapie (Fatique, Osteoporose, Lymphödeme, Neuropathien, schwaches Immunsystem, Chemo Brain etc..)

YOGAundKREBS unterstützt Sie darin, an Kraft und Flexibilität zu gewinnen, den eigenen Körper wieder besser zu spüren und innere Ruhe zu finden.

YOGAundKREBS unterstützt Sie mit dem eigenen Körper in der erkrankten Situation umzugehen und Sie erfahren eine positive Wendung, weil Sie  durch die Yogapraxis eine Form der Würde und der Selbstwirksamkeit erfahren.

YOGAundKREBS stimuliert das Immunsystem.

YOGAundKREBS aus Sicht der Wissenschaft (Studien JCO):

  • Fatique
  • Reduktion Lymphödeme
  • Schmerzreduktion
  • Schlafqualität verbessern
  • Depressionssymphtome lindern
  • Gaba Spiegel verbessern
  • Entzündungen lindern
  • kognitive Funktionen (z.B. Chemo Brain)
  • Ängst lindern (Atemübungen)
  • Erhöhung der Lebensqualität während der Strahlentherapie